Der Rheinische Sauerbraten

                          Das Originalrezept mit Fleisch vom Pferd

Schauen Sie Alfred Biolek und Jürgen Becker in der WDR Kochshow "Alfredissimo" bei der Zubereitung eines Rheinischen Sauerbratens vom Pferd zu.

Quelle: WDR, Alfredissimo

Das Rezept:

Zutaten:

  • 1/2 l Rotwein, trocken
  • 1/8 l Rotweinessig
  • 1 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch, Petersilie)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4-6 Wacholderbeeren
  • 2 Pimentkörner
  • 1 bis 1,5 kg Pferdefleisch (Schulter oder Oberschale)
  • 30 g Schweineschmalz
  • 1 Tomate
  • 50 g Rosinen
  • 100 g Pumpernickel
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • 1 EL Rübenkraut
 

Zubereitung:

Suppengrün putzen und kleinschneiden. Zwiebeln pellen und halbieren. Wein und Essig in einer Schüssel vermischen und Suppengrün, Zwiebeln, zerdrückten Wacholder und Piment, Pfefferkörner und Lorbeerblätter dazugeben.

Das Fleisch in die Flüssigkeit legen (muss bedeckt sein, evtl. nachgießen) und zugedeckt mindestens drei Tage kühl durchziehen lassen, besser eine Woche. Fleisch herausnehmen, trockentupfen und die Marinade durch ein Sieb seihen. Gemüse und Gewürze herausnehmen.

Fleisch salzen. Schmalz im Bräter erhitzen und das Fleisch rundum braun anbraten. Gewürze und die Gemüse aus der Beize sowie die Tomate und Rosinen zum Fleisch dazu geben.  In kleinen Portionen nach und nach die Beize angießen und den Braten zugedeckt schmoren, dabei immer wieder von der Beize dazu geben.

Ca. 2 Stunden zugedeckt garen, und in den letzten 30 Minuten den Pumpernickel zerbröckeln und dazugeben. Das Fleisch herausnehmen, die Soße durch ein Sieb passieren, dabei die Gemüse so weit wie möglich ausdrücken. Dann Soße mit Rübenkraut abschmecken.

 


         
   Unsere Spezialität:

   Rheinischer Sauerbraten
  
Das Originalrezept
   mit Pferdefleisch.

            
  
 Bei uns erhalten Sie den
    Rheinischen Sauerbraten
    fix und fertig eingelegt

     -  im Folienbeutel frisch
        eingelegt

     -  küchenfertig als
        Konserve

     Wenn Sie Ihren
     Rheinischen Sauerbraten  
     selbst zubereiten
     möchten, beraten wir
     Sie gerne...
     Dazu empfehlen wir
     Bratenfleisch:

     -  von der Schulter
        
     -  von der Oberschale.

     Zum Rezept... [weiter]